Wir sind das Jugendparlament

Das Jugendparlament ist die kommunalpolitische Vertretung der Monheimer Jugendlichen und wird alle zwei Jahre gewählt.

Wählen und gewählt werden können Mädchen und Jungen im Alter von 13 und 17 Jahren.

Das Jugendparlament soll:

  • für alle Monheimer Jugendlichen sprechen und tätig werden,
  • die Beteiligung von Jugendlichen an politischen und verwaltungsmäßigen Planungs- und Entscheidungsprozessen ermöglichen und sicherstellen,
  • auf die Belange von Jugendlichen aufmerksam machen,
  • das bessere Verständnis zwischen Menschen verschiedener Nationalitäten, ethnischer Herkünfte, Kulturen und Konfessionen fördern,
  • zur politischen Aufklärung und Bildung beitragen.

Im März 2017 wurde im Rheincafe das neue Jugendparlament bekannt gegeben. Nach der Verabschiedung der alten Jugendparlamantarier durch Bürgermeister Daniel Zimmermann wurden die Wahlergebnisse verkündet.


Mitglieder des Jugendparlamentes

Pia Schneider

Pia Schneider

Vorsitzende des Jugendparlamentes

Jahrgang 2000

Hobbies: Musik, Lesen, Texte schreiben

"Ich bin im JuPa, weil das Jugendparlament ein Ort des kreativen Austausches ist. Es bietet mir die Möglichkeit eine parteiunabhängige Meinung zu entwickeln und zu vertreten. Außerdem kann ich im JuPa Monheim jugendgerechter gestalten und meine Ideen einbringen."

Oliver Roth

Oliver Roth

Stellvertretender Vorsitzender des Jugendparlamentes

Jahrgang 2003

Hobbies: Bogenschießen, Technik

"Ich bin im JuPa, weil mir Politik Spaß macht und weil ich mich in Monheim für Kinder und Jugendliche einsetzen möchte."

Michelle Kuss

Michelle Kuss

JuPa-Vertreterin in der Spielplatzkommission

Jahrgang 1999

Hobbies: Basketball, Tanzen und Kochen

"Ich bin im JuPa, weil ich in Monheim viele Dinge verändern möchte, ganz besonders für die Kinder und Jugendlichen der Stadt."

Emir Alak

Emir Alak

JuPa-Vertreter in der Spielplatzkommission

Jahrgang 2002

Hobbies: Sport und Kochen

"Ich bin im JuPa, weil ich mit dabei sein möchte, Monheim neu zu gestalten."

 

 

Mohamed Sinouh

Mohamed Sinouh

JuPa-Vertreter in der Spielplatzkommission

Jahrgang 2002

Hobbies: Fußball

"Ich bin im JuPa, weil ich etwas in Monheim für Jugendliche verändern möchte. Außerdem macht es mir Spaß mit anderen Jugendlichen zusammen zu arbeiten"

Jacqueline Gendrong

Jacqueline Gendrong

Jahrgang 2000

Hobbies: Tennis, Musik

"Ich bin im JuPa, weil ich mich gerne für Jugendliche einsetzen möchte.

Ich möchte die Stadt Monheim am Rhein jugendfreundlicher gestalten."

Angelina Weiand

Angelina Weiand

Jahrgang 2001

Hobbies: Schwimmen, Klettern

"Ich bin im JuPa, weil ich es cool finde mich für die Interessen der Jugendlichen in Monheim einzusetzen."

Mohammed Bobaki

Mohammed Bobaki

JuPa-Vertreter in der Spielplatzkommission

Jahrgang 2002

Hobbies: Fußball, Basketball und Schwimmen

"Ich bin im JuPa, weil ich in Monheim etwas verbessern möchte und ich gerne politisch aktiv bin."

Lea Ruppelt

Lea Ruppelt

JuPa-Vertreterin im Kinder- und Jugendrat NRW

Jahrgang 2000

Hobbies: schwimmen, singen, dichten, schreiben

"Ich bin im JuPa, weil es mir Spaß macht Ideen umzusetzen, und ich in Monheim am Rhein einen Fußabdruck hinterlassen möchte."

Sara Zabawa

Sara Zabawa

JuPa-Vertreter in der Spielplatzkommission

Jahrgang 2001

Hobbies: Bücher lesen, Musik

"Ich bin im JuPa, weil ich etwas in der Stadt Monheim am Rhein verändern möchte und mir die Arbeit viel Spaß macht."

Melina Dmitrasinovic

Melina Dmitrasinovic

JUPA-Vertreterin beim Projekt "Nachtflowmarkt"

Jahrgang 2001

Hobbies: Sport, Eislaufen, ins Kino gehen

"Ich bin im Jupa, weil ich mich für die Jugendlichen in Monheim einsetzen möchte, um somit für ein besseres Stadtklima zu sorgen."

Sabrina Liesenhoff

Sabrina Liesenhoff

Jahrgang 2001

Hobbies: Fotografieren, Freunde treffen

"Ich bin im JuPa, weil ich denke, dass ich so meine Meinung einbringen kann."

Fawad Karami

Fawad Karami

JuPa-Vertreter in der Spielplatzkommission

Jahrgang 2000

Hobbies: Basketball, joggen

"Ich bin im JuPa, weil es Spaß macht sich mit anderen Jugendlichen auszutauschen, mit Ihnen zu diskutieren und zu organisieren."

Brandon Fuhs

Brandon Fuhs

Jahrgang 2001

Hobbies: Sport

"Ich bin im JuPa, weil es mir Spaß macht, mit anderen Jugendlichen zusammen etwas zu entwickeln und ich gerne die Ideen der Monheimer Jugendlichen umsetze."

Büro des Jugendparlaments:

Haus der Jugend
Tempelhofer Straße 17